Eine Kleinigkeit

Wie alles mit den ganzen Krabblern und Schleimern anfing, ist eine lange Geschichte. Happy End dieser Tiere war jedoch: Sie wurden nicht, wie vorgesehen, als Delikatesse verfüt - tert, sondern in meine Obhut genommen. Hieraus entwickelte sich natürlich eine kleine Lei - denschaft von mir. Angefangen hatte alles am 15. September 2009 mit 3 Afrik. Riesenschnecken (Achatschnecken). Dazu kamen dann Vogelspinnen, (Riesen-)Skorpione, (Riesen-)Schnurfüßer sowie faszinierende, mysteri - öse und doch skurrile (Riesen-)Insekten. Seit 2017 kamen dann vier sanftmütige Kletternattern, eine Königsnatter, ein Jemen-Chamäleon, ein Leopard - gecko und zwei Kronengeckos hinzu und bisher konnte ich manchen davon überzeugen, dass auch gerade Vogelspinnen, Skorpione und sogar Schlan - gen und andere Reptilien sehr interessant sein können. Seit 2013 arbeite ich bereits mit schulischen Ein - richtungen (”School on Tour”) zusammen, um den Biologie-Unterricht im wahrsten Sinne “lebendi - ger” zu gestalten. Im Februar 2010 hatte ich dann das “Dschungel - mobil” als Kleinunternehmen ins Leben gerufen, mit dem ich mit einigen Krabblern unterwegs (on Tour) bin. Meine »Seminare« erfolgen für Interessenten, die neu auf dem Gebiet sind und sich gern einen exoti - schen Bewohner zulegen möchten. Möglich ist natürlich auch, Tiere bei mir zu erwerben. Diese werden jedoch grundsätzlich nur nach Altersnach - weis (ab 18 Jahre oder mit Erscheinen der Eltern) bei mir abgegeben. Und: Natürlich komme auch gern bei Interesse wieder mit meinem kleinen miniKrabbelZoo zu Familienfeiern oder auch Veranstaltungen (on Tour) vorbei.

Das Wissen

Wissen eignet man sich bekanntlich an. Man muss jedoch auch großes Interesse dafür aufbringen, dass ist ganz klar! Ich bin auch ehrlich, dass ich früher für Insekten nie großes Interesse hatte, bis ich Anfang 2010 das erste Mal Madagaskar Fauchschaben sah! Einige von ihnen kamen nun zu den ersten Tieren des Dschungelmobil, seit September 2009 hatte ich ja schon Achatschnecken. So wurde das erste Dschun - gel-Quartett geboren und auch die Faszination zu Insekten. Natürlich muss man sich über die verschiedenen Tiere belesen, wie Haltung, Futter etc. Über die ein - zelnen Tiere, die ich in meinem Bestand habe, kann man sich natürlich bei mir auch Fachgerecht beraten lassen (Sachkundenachweis liegt natürlich vor). Ich hatte auch als “Neuling” angefangen und durch sehr gute Freunde, die schon langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Spinnentiere haben, mich auch immer wieder beraten lassen. Dieses Wissen möchte ich an dieser Stelle nun sehr gern weitergeben - dazu gibt es auch seit 2006 (dazumal von mir in einer zoolog. Einrichtung gegründet) meine kleine miniUNI am Zoo (ehemals Dr. Bubos miniUNI) . Möglich ist es auch, bei mir Tiere (aus sehr guten Quellen) zu beziehen, das Terrarium für den/die Pflegling/e einzurichten und sich jederzeit Rat bei mir zu holen (Seminare). Das miniUNI-Angebot kann von jungen und älte - ren Menschen gleichermaßen in Anspruch genom - men werden. Dazu gibt es auch Seminare für Erwachsene! An »Schulen« biete ich neben den “lebendigen” Bio-Unterricht (”School on Tour”) auch kleine Schau- oder Leihterrarien für den Unterricht an (Stabschrecken o.ä.) oder präpariere für diese (natürlich verstorbene) Schauinsekten. Auch bin ich gern (nach Vereinbarung) für die Feriengestaltung on Tour.
2006 Gründung von Dr. Bubos (Uhu) minUNI, in Aue, heutige miniUNI am Zoo in Schneeberg Gründung als Dschungelmobil am 15. September 2009 2009 - 2015 als kleine Dauerausstellung (Krabbel- & Streichelzoo) in einer zoolo - gischen Einrichtung der Kreisstadt Aue seit Februar 2010 on Tour-Präsentatio - nen mit dem Dschungelmobil Schulunterricht “School on Tour” seit Juli 2013 Beratung Neulinge (Seminare) und Ein - richten von Terrarien seit 2013 2015 - 2016 Seminare & Terraratgeber Neueröffnung in Schneeberg im August 2016 (vorerst Mobil) Seit 01/2017 in der Bergstadt Schnee - berg mit einem neuen Ausstellungs- und Seminar raum

Der ORIGINAL Krabbel- und Streichelzoo -

jetzt mitten in der Bergstadt Schneeberg

Viele Monate Arbeit und schlaflose Nächte, bis der Neuaufbau des miniKrabbelZoo wieder abge - schlossen war. Teilweise habe ich meinen alten Bestand wieder (Vogelspinnen, Skorpione), andererseits kamen durch gute Freunde und Neukauf viele kleine und große Raritäten hinzu. Die Nachfrage nach dem (unter dem Namen) Dschungelmobil war einfach überwältigend, sodass ich mich nach der “Pause” von 2015 weg entschloss, Mitte 2016 einen Neuanfang mit dem miniKrabbel - Zoo in der schönen »Bergstadt Schneeberg« zu starten. Ich freue mich natürlich auch persönlich über das entgegengebrachte Vertrauen. Vor ein paar Jahren sagte einmal ein Besucher zu mir: Das ist ja ein richtig schöner kleiner Zoo geworden! Das ist es in der Tat, worauf ich nach allem Alleingang natürlich sehr stolz bin und nun auch die kleinste tierische “Dschungel-Oase” mit vielen mysteriösen, skurrilen und faszinierenden Dschungelbewohnern meinen Besuchern für Präsentationen und Aufklärungsarbeiten nun mitten in der schönen Bergstadt Schneeberg zur Verfügung stellen kann! Aber ich bin natürlich kein richtiger “Zoo”! Das ist der kleine, aber doch entscheidende Unterschied, auch wenn das Wort bei mir sehr häufig vorkommt. Und trotzdem ist natürlich hautnaher Kontakt beim Erleben & Begreifen - im doppelten Sinne, erwünscht, um auch einmal Tiere zu bestaunen und zu “begreifen”, die ansonsten als “Igitt & Pfui” gelten! Auch meine im Jahr 2006 gegründete kleine miniUNI wurde wieder sehr gut mit dem Motto „Mit Kids der Natur auf der Spur“ angenommen. Meine Tiere werden natürlich auch weiterhin mit einer sachkundigen und natürlich kommentierten Führung vor Ort oder on Tour erklärt, so auch in kleinen Seminaren (”Exoten im Wohnzimmer”) für Neulinge, bei einen lebendigen Schulunterricht oder einfach auch nur aus Interesse, worin Aufklä - rungsarbeiten immer an erster Stelle stehen. Viel zu verdanken habe ich natürlich auch sehr guten Freunden, die mich mit Rat und Tat jederzeit unterstütz(t)en.

Aus Faszination Wirbellose wurde der miniKrabbelZoo

Viele Jahre hatte ich den Namen Faszination Wirbellose, da ich bis Mitte 2017 auch “nur” Wirbellose hatte. Passend fand ich nach Umstellung meines Tierbestandes den Namen miniKrabbelZoo - ein kleiner KrabbelZoo war es es ja eigentlich auch schon seit der Gründung im Jahre 2009 - der ja auch schon alles sagt. Krabbeln tun alle meine Tierchen, ein kleiner “Zoo” ist es ja mittlerweile auch schon geworden und auf Safari kann man bei mir vor Ort gehen oder ich bin mit dem Dschungelmobil auch on Tour für Sie unterwegs. Aber auch so war der Name Faszination Wirbellose durch die Aufnahme von Reptilien nun doch etwas fehl am Platz. Die Homepage, die Flyer und natürlich auch mein Kleintransporter wurden daher auch komplett in ein neues Design umgewandelt. Was sich allerdings nicht geändert hat und ändern wird - mein Service, den ich nun seit über 10 Jahren anbiete :). Im übrigen - lassen Sie sich nicht von dem irritieren was erzählt oder geschrieben wird! Nicht alles ist real und alle “illegalen” oder sonstige Gerüchte können belegt werden, denn Kontrollen durch das Veterinäramt, der Tierschutzkontrolle & der Artenschutzbehörde werden in unregelmäßigen Abständen in meinem Krabbel- und Streichelzoo durchgeführt. Sachkundenachweis und die Genehmigung (§11 TierSchG) liegen natürlich ebenfalls vor!
… in einem etwas anderen Krabbel- & Streichelzoo!
«
Entdeckt die exotische  Tierwelt von mysteriösen und geheimnisvollen  Dschungeltieren …
© 2009 - 2020
miniKrabbelZoo | Seminarstr. 15 | 08289 Schneeberg | 03771 - 31 20 109